Pasta mit Spinatsauce

Manchmal sollte man sich statt Sorgen lieber Nudeln machen. Wäre besser oder? Ich liebe Pasta wirklich in allen Variationen, aber mit Spinatsauce mag ich sie besonders gerne. Getoppt mit ein paar Kirschtomaten und ich bin im Himmel.

Pasta Spinatsauce

Für die Spinatsauce könnt Ihr frischen Babyspinat verwenden, jedoch funktioniert TK – Spinat genauso gut. Dieser sollte jedoch zuvor aufgetaut werden. Bei der Pasta eignen sich sowohl Fussili aber auch Spaghetti.

Lust auf weitere Pastarezepte? Wie wäre es mit meiner cremigen Pastapfanne oder einer leckeren Spargelpasta mit Zitronensauce?

Pasta mit Spinatsauce

Vorbereitung5 Min.
Zubereitung25 Min.
Insgesamt30 Min.
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 Gramm Vollkornnudeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel klein gehackt
  • 1 TL Knoblauchgrundstock
  • 300 Gramm Babyspinat
  • 200 ml Creme fine 7%
  • 1 Prise Muskat
  • Salz, Pfeffer
  • 100 Gramm Cocktailtomaten halbiert

Anleitungen

  • Zubereitung im Topf & Pfanne: Pasta in Salzwasser bissfest garen. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, Babyspinat zugeben und mit anbraten. Mit Cremefine ablöschen und mit Gewürzen abschmecken. Cocktailtomaten zugeben, kurz mitköcheln lassen und anschließend die Pasta unterheben.
  • Zubereitung TM: Pasta in Salzwasser bissfest garen. Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sek / Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Olivenöl zugeben und 3 Min / 100 Grad / Stufe 1 anschwitzen. Spinat, Creme fine und Gewürze zugeben und 5 Min / 90 Grad / Stufe 1 Linkslauf kochen. Die Cocktailtomaten zugeben und 2 Min / 90 Grad / Stufe 1 Linkslauf köcheln. Sauce zu den Nudeln geben.
Hast du mein Rezept probiert?Markiere mich gerne mit @woid.kitchen

Hast Du das Rezept ausprobiert? Wie findest Du es? Lass es mich doch in den Kommentaren wissen.

Alles Liebe,

deine Natalie

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.